Donnerstag, 17. Oktober 2013

Aufgebraucht #6



Es hat sich mal wieder ein bisschen was, an aufgebrauchten Produkten angesammelt.
Langweilig Produkte, wie z.B Wattepads lasse ich in diesen Posts meistens weg.
Schreibt mir in die Kommentare, wenn ihr in Zukunft auch Zahnpasta sehen möchtet.

Essence, Nail polish remover: Ich fand diesen Nagellackentferner nicht besonders gut. Auf der Flasche steht, dass er feuchtigkeitsspendend ist. Was er aber meiner 
Meinung nach nicht ist. Außerdem musste ich beim Nagellack auch ein bisschen länger rum schrubben  bis er komplett ab gegangen ist.

Yes to carrots, Lip Butter: Diese Lip Butter hat mir richtig gut gefallen. Sie hat meine Lippen gut gepflegt und ein super Gefühl hinterlassen. Außerdem ist sie schnell eingezogen.
Gerochen hat sie nach Citrus. Die Inhaltsstoffe sind alle Natürlich

The Body Shop, sweet lemon beautying oil: Als ich letze Woche entdeckt habe, dass mein Örtlicher Body Shop geschlossen hat, ist für mich (als Body Shop addict) eine Welt
zusammengebrochen. Nun werde ich wohl oder übel, immer im Onlineshops bestellen müssen. Jetzt aber zum Produkt. Das Öl ist vielseitig einsetzbar, nämlich in den Haaren,
auf der Haut und im Gesicht. ich habe es jedoch meistens für den Körper genutzt.
Insbesondere an meinen trockenen Schienbeine. Dort hat es wirklich sehr gut gepflegt und meine Haut sehr gut geschmeidig anfühlen lassen.

Rival de Loop, 3 in 1 milde Reinigungstücher: Diese Tücher kaufe ich meistens, weil
sie günstig sind und auch sonst ganz ok. Ich habe mich durch die Welt der Reinigungstücher getestet und die perfekten Tücher trotzdem nicht gefunden. Mit diesen hier kann ich ganz gut leben, sie sind nicht zu trocken und brennen auf meiner Haut nicht. Ich habe eine Packung von den klassischen und eine in einer Kiwi-Litschi Edition aufgebraucht.

Neutrogena, Anti Mitesser Gesichtswasser: Bei diesem Produkt habe ich eine gespaltene Meinung, denn einerseits hat es teilweise total schlimm auf meiner Haut gebrannt. Anderer Seit hatte ich das Gefühl, dass es wirklich geholfen hat.
Es hat sich bei der Anwendung so angefühlt, als ob es meine Poren irgendwie von innen reinigen würde. Ich würde sehr empfehlen, mit diesem Produkt nicht zu nah an die Augen ran zu gehen.

Essence, I ♥ stage Eyeshadow base: Von der Schwärmen ja  im Moment ja so wie so alle. Auch ich muss sagen, dass sie mir ganz gut gefallen hat. Sie hat meinen Lidschatten vorm "creasen! bewahrt. Ich habe sie auch manchmal verwendet, wenn ich keinen Lidschatten getragen habe, um Rötungen und Äderchen auf meinem Auge zu kaschieren.
Ich wollte sie mir schon nachkaufen, aber irgendwie hat Essence wohl die Rezeptur geändert. Die Base ist jetzt nämlich total orange. 

Essence, black Mania liquid eyeliner: Diesen Eyeliner, habe ich zugegeben nicht alle gemacht. Konnte ihn einfach nicht verwenden. Der erste Kritikpunkt ist der pinsel. Der ist einfach viel zu steif und dick. Ich konnte nicht präzise genug damit arbeiten. Zweitens,
hat der total gebrannt und abgekommen hat man ihn auch kaum mehr.

L'oreal Hydra active 3 Tag intensive Feuchtigkeitspflege: Diese Creme hat mir eigentlich sehr gut gefallen, da sie gut Feuchtigkeit gespendet hat und schnell eingezogen ist.
Jedoch hatte ich das Gefühl, dass sie mega schnell leer geworden ist.

House of Holland, Citrus Bliss Body Scrub: Das Scrub sieht nicht mehr besonders hübsch aus, da es einfach eine Ewigkeit unter der Dusche stand. Ja und das hat es wahrscheinlich getan, weil ich es nicht so toll fand und somit nicht so oft benutzt habe.
Der Grund warum ich es nicht so toll fand, ist die Tatsache, das es auf Salz basiert.
Ich habe Neurodermitis und eher empfindliche Haut. Das Scrub hat teilweise total auf meiner Haut gebrannt. Außerdem hat mir der Duft nicht wirklich gefallen.
Das Scrub an sich ist auch ziemlich grob, was mir aber gefallen hat.

Vichy, Essentielles Lippenpflegestift: Fand ich richtig toll. Er hat nämlich sehr gut nach  Rose gerochen und ist sehr schnell eingezogen. Wenn die Lippen so richtig kaputt waren, hat die Pflegewirkung aber leider nicht ausgereicht. So für zwischendurch gefällt er mir aber sehr gut.

John Frieda, Frizz-Ease Tägliche Wunderkur: Dieses Spray habe ich immer nach dem Haarewaschen zum entwirren benutzt und dafür hat es ganz gut funktioniert.
Der Geruch war auch ganz ok. Leider hat es aber in meinen Haaren ein klebriges Gefühl hinterlassen.




Kommentare:

  1. Die Lip Butter finde ich richtig toll! :)
    Aber die Wunderkur von John Frieda war bei mir leider ein Fehlkauf. :/

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Wunderkuhr ist wirklich nichts besonderes. Sie kleb auch irhendwie ein bisschen
      in den Haaren.

      Liebe Grüße
      Joyce

      Löschen
  2. Den Nagellackentferner habe ich auch immer :) Und das Frizz Ease wollte ich schon lange mal ausprobieren. Das nächste mal wenn ich daran vorbei komme werde ich es mal mit nehmen!

    Bei mit gibt es gerade etwas zu gewinnen, falls du neue Produkte brauchst ;)
    http://passion-pictures-and-philosophy.blogspot.de/2013/10/big-thank-you-beauty-giveaway-catrice.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schau gerne mal bei dir vorbei :)

      Liebe Grüße
      Joyce

      Löschen
  3. Ich kann Dir im Gegensatz zu essence, den Nagellackentferner von der Müller Eigenmarke sehr empfehlen (kostet ca.70 cent und ist wirklich top)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, werde ich mal ausprobieren :)

      Liebe Grüße
      Joyce

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...